Emmi Pikler als Orientierung

Emmi Pikler war eine ungarische Kinderärztin, die unter anderem das Kinderheim Lozy in Budapest geleitet hat. Hier hat sie durch intensive Beobachtung der Kinder eine bestimmte Haltung und Herangehensweise der Erwachsenen den Kindern gegenüber entwickelt.

Die Aufgaben der erwachsenen Bezugsperson sind dabei: Vertrauen durch Beziehung aufbauen; Zeit und Raum geben; beobachten und leiten.

Die Beziehung wird gestärkt durch die beziehungsvolle Begleitung beim Essen, Wickeln und Anziehen. Zeit und Raum geben wir bei der selbständigen Bewegungsentwicklung und der Möglichkeit zum freien Spiel. Durch genaue Beobachtung des Kindes können wir es seinen Bedürfnissen entsprechend unterstützen und leiten.